Werke mit Opuszahl

Das Werkverzeichnis enthält neben Opuszahl (soweit vergeben, die Opuszahlen 18 und 19 existieren nicht) und Titel Angaben zu Widmungsträgern, zur Entstehungszeit der Komposition und zu Erstausgaben

1Quatre Polonoises pour le pianoforte; komp. Leipzig, 1829–1830; Leipzig: Hofmeister 1831
2Caprices en forme de valse pour le piano; komp. Leipzig und Paris, 1831–1832; Leipzig: Hofmeister; Paris: Stoepel1832
3Romance variée pour le piano; Robert Schumann gewidmet; komp. Leipzig, 1831–1833; Leipzig: Hofmeister,Paris: Richault 1833
4Valses romantiques pour le pianoforte; Emma Eggers geb. Garlichs gewidmet; komp. Leipzig, 1835; Leipzig: F. W.Whistling 1835
5Quatre pièces caractéristiques pour le pianoforte: 1. Impromptu. Le Sabbat, 2. Caprice à laBoleros, 3. Romance, 4. Scène fantastique: Le Ballet des revenants; Sophie Kaskel gewidmet; komp. Leipzig, 1833–1836; Leipzig: Whistling, September 1836
5AHexentanz für Klavier (op. 5, Nr. 1 „Impromptu. Le Sabbat“); Wien: Haslinger 1838
6Soirées musicales: 1. Toccatina, 2. Notturno, 3. Mazurka (g-Moll), 4. Ballade, 5. Mazurka (G-Dur), 6. Polonaise;Henriette Voigt gewidmet; komp. Leipzig, 1834–1836; Leipzig: Hofmeister; Paris: Richault 1836
7Premier concert pour le Piano-Forte avec Accompagnement d’Orchestre (ou de Quintour): 1. Allegro maestoso, 2.Romanze, Andante non troppo con grazia, 3. Finale, Allegro non troppo; Louis Spohr gewidmet; komp. Leipzig, 1833–1836; Leipzig: Hofmeister; Paris: Richault; Hamburg: A. Cranz1837
8Variations de concert pour le pianoforte sur la „Cavatine du Pirate“ de Bellini; Adolph von Henseltgewidmet; komp. Leipzig, 1837; Wien: Haslinger 1837
9Souvenir de Vienne. Impromptu pour le pianoforte; komp. Wien, Frühling 1838; Wien: Diabelli 1838
10Scherzo pour le pianoforte (d-Moll); komp. Maxen b. Dresden, Sommer 1838; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1838
11Trois Romances pour le piano: 1. Andante, 2. Andante, 3. Moderato; Robert Schumann gewidmet; Romanze Nr. II begonnen inMaxen 1838, Romanzen Nrn. I und III in Paris, Frühling 1839; Wien: Mechetti 1840
12Zwölf Gedichte aus F. Rückerts „Liebesfrühling“ für Gesang und Pianoforte: Nr. 2„Er ist gekommen“, Nr. 4 „Liebst du um Schönheit“, Nr. 11 „Warum willst duand’re fragen“ (gemeinsamer Zyklus mit Robert Schumann, dessen Opus 37); komp. Leipzig, 1841; Leipzig: Breitkopf & Härtel1841
13Sechs Lieder mit Begleitung des Pianoforte: 1. „Ich stand in dunklen Träumen“ (Heine), 2. „Sieliebten sich beide“ (Heine), 3. „Liebeszauber“ (Geibel), 4. „Der Mond kommt still gegangen“ (Geibel), 5. „Ich hab‘ in deinem Auge“ (Rückert), 6. „Die stilleLotosblume“ (Geibel); Königin Caroline Amalie von Dänemark gewidmet; komp. Nr. 1: Dez. 1840, Leipzig; Nr. 2: Juni 1842; Nr. 3: Juni 1842 (beide als Geschenk zu Schumanns Geburtstag am 8. Juni 1842), Nr. 4: Juli1843; Nr. 5: Juni 1843; Nr. 6: Juli 1843; Leipzig: Breitkopf & Härtel, Dezember 1843/Januar 1844
14Deuxième Scherzo pour le pianoforte in c-Moll; „Peppina“ Josepha Tutein gewidmet; komp. Leipzig,nach 1841; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1845
15Quatre pièces fugitives for piano: 1. Larghetto, 2. Un poco agitato, 3. Andante espressivo, 4. Scherzo; MarieWieck gewidmet; komp. Leipzig, 1841–1844; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1845
16Drei Präludien und Fugen für das Pianoforte: Praeludium I, Fuga I, Praeludium II, Fuga II, Praeludium III,Fuga III; komp. Dresden, Februar und März 1845; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1845
17Trio für Pianoforte, Violine und Violoncello: 1. Allegro moderato, 2. Scherzo. Tempo di menuetto, 3. Andante, 4.Allegretto; komp. Dresden, Mai bis September 1846; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1847
20Variationen für das Pianoforte über ein Thema von Robert Schumann; Robert Schumann gewidmet; komp.Düsseldorf, Mai–Juni 1853; Leipzig: Breitkopf & Härtel, Herbst 1854
21Drei Romanzen für Pianoforte: 1. Andante, 2. Allegretto, 3. Agitato; Johannes Brahms gewidmet; komp. Nr. 1:Düsseldorf, 2. April 1855, Nr. 2: Düsseldorf, 25. Juni 1853, Nr. 3: Düsseldorf, Ende Juni 1853; Leipzig: Breitkopf & Härtel 1855
22Drei Romanzen für Pianoforte und Violine: 1. Andante molto, 2. Allegretto, 3. Leidenschaftlich. Schnell; JosephJoachim gewidmet; komp. Düsseldorf, Juli 1853; Leipzig: Breitkopf & Härtel, Dez. 1855/Jan. 1856
23Sechs Lieder aus Jucunde [von Hermann Rollett] für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte: 1.„Was weinst du, Blümlein“, 2. „An einem lichten Morgen“, 3. „Geheimes Flüstern hier und dort“, 4. „Auf einem grünen Hügel“, 5. „Das ist einTag“, 6. „O Lust, o Lust“; Livia Frege geb. Gerhardt gewidmet; komp. Düsseldorf, Juni 1853;Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1856