Mathilde Verne (1865–1936)

Mathilde Verne studierte in der Mitte der 1880er Jahre vier Jahre lang bei Clara Schumann, ungefähr gleichzeitig mit Fanny Davies. Sie muss von ihrer Lehrerin sehr geschätzt worden sein, denn diese vertraute ihr die pianistische Ausbildung ihrer Enkelin Julie an. Nach Beendigung ihres Studium in Frankfurt kehrte Verne nach London zurück, wo sie selbst eine erfolgreiche pädagogische Karriere begann. Sie unterrichtete anfangs neben Franklin Taylor, ihrem englischen Lehrer, am Royal College of Music, gründete später jedoch eine eigene Schule. Zu den bekanntesten ihre Schüler zählt Harold Samuel (1879–1937).
(J.M.N.)


Vgl. auch die Seite zu Mathilde Verne bei http://mugi.hfmt-hamburg.de/A_lexartikel/lexartikel.php?id=vern1865