Schumanns Schweizerreise 1829

26. August 1829 - Rigi

Hohle Gasse mit Tellskapelle
1. Hohle Gasse mit Tellskapelle

Mittwoch am 26sten August – himmlisches Wetter – Farth über den Zuger See nach Immensee – der gefällige, bescheidene Schiffer – das freundliche Immensee u. schönes Panorama nach Buonas, Cham, den Albis, Art u. den freundlich-terrassenartigen Rigi – Frühstück in Immensee – Tell’s Kapelle (1) – hohle Gasse bey Küssnacht – frische, gehobne Fusswanderung – mit dem Alpenstock wie eine Gazelle den Berg hinangesprungen – deshalb Lobsprüche von Führer Aloys Schell – immer höhere Aussicht – der Zuger See durch den Wald wie ein tiefer, grosser Himmel glänzend – Alpenweide – Alpenhütte u. Erfrischung – immer steiler u. immer Freyer – reine Luft – Ankunft auf Rigi Staffel – Mad. Schumacher u. Tochter aus Luzern – die Sage: pour la complaisance – findet in Blicken Bestätigung – Spaziergang auf einer Bergspitze – die ganzen Alpenkette vom hohen Sentis – Jungfrau – der von meinem Entzücken entzückte Führer – durch Wein aufgeregt – Schielen durch d. Fenster nach den trauernen (folgendes Wort unlesbar) – dann Gang auf Rigi-Kulm – Alpenwandrer – reitende Engländerinn – das Bergloch – immer höhere Aussicht

Rigi Kulm Stich, Salomon Corrodi 1830)
1. Rigi Kulm Stich, Salomon Corrodi 1830)

Ankunft auf Rigi-Kulm (2) - Ankömmlinge – die schöne, leichte Engländerin mit d. Alpenstock den Berg anfliegend – die noch schönere Miss Dosten – reges Alpenleben – einzige, zu schöne Aussicht – unbeschreiblich – die französische Familie mit passablen Töchtern – die Pariser Stutzer – der Strasburger Student mit dem Alphorn – prächtiger Sonnenuntergang (3)– die nachfolgenden, lugenden Trauernden – sinkende Sonne u. zaubrische Feenbeleuchtung – Traumideen – Alpenweiden – Table d’hôte – die Hannoveraner – der Strasburger – der glückliche Strasburger – Glühwein – Schlafkammer in Zwickauer Ausgabe – Kälte u. pfeifende Winde –

Sonnenaufgang auf der Rigi um 1830
3. Sonnenaufgang auf der Rigi um 1830