Ernst Theodor Amadeus Hoffmann

Hoffmann, Ernst Theodor Amadeus
[Abb. 1] Hoffmann, E(rnst) T(heodor) A(madeus) (Königsberg, 1776 – Berlin, 1822)

Stich nach einer eigenen Zeichnung von Hoffmann
http://staatsbibliothek-berlin.de/

Hoffmanns Werke gehören schon seit 1819 zur Lieblingslektüre Schumanns. Noch 1831 notiert er in seinem Tagebuch, dass er „unausgesetzt“ im „Hoffmann“ lese, und sich für ihn darin „Neue Welten“ erschlössen. Hoffmanns „Doge und Dogaressa“ inspirierte Schumann sogar zu einer Opernidee, ein Vorhaben, dass sogar ein erhalten gebliebenes Opernlibretto zur Folge hatte. Untrennbar mit Hoffmanns Werk verbunden sind die „Kreisleriana“ op. 16 von 1838.

(I.B.)